Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken && handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
»osxHibisBook«
Adressbuch in Hibiscus
18.02.2008

Blogeinträge | ⇒ Download

hibiscus-button

Hibiscus:
Hibiscus ist eine javabasierte Software zum Onlinebanking, die von Olaf Willuhn entwickelt wird. Erfreulicherweise ist wird MacOSX direkt unterstützt. Hibiscus ist OpenSource und steht unter GPL. Alles in allem ein schönes Stück Software.

Eine sehr nettes Feature ist das integrierte Adressbuch, dass zur Verwaltung von Bankverbindungen genutzt werden kann. über eine Art Pluginmechanismus lassen sich externe auch Adressbücher einbinden.

osxHibisBook:
osxHibisBook ist ein solches Plugin. Wie der Name schon sagt, integriert es das Adressbuch von MacOSX in Hibiscus.

Installation:
Anmerkung zu Hibiscus 1.7: Wegen eines kleinen Bugs in Version 1.7 muss die datei "ext_osxHibisbook.jar" in "hbci_passport_osxHibisbook.jar" umbenannt werden.

Nutzung:
Da das MacOSX-Adressbuch Kontodaten derzeit nicht direkt unterstützt, muss auf einen kleinen Trick zurückgegriffen werden.
Kontaktfelder mit den Bezeichnungen "Konto", "BLZ" und wenn gewünscht "Bank" erstellen (eigene):

"Bank" ist dabei nur zur eigenen Information. Hibiscus findet den Namen der Bank anhand der BLZ selbst heraus.

Daten eingeben:

Nach der Installation (siehe oben) findet Hibiscus alle OSX-Adressen, die ein "Konto" und eine "BLZ" haben. Es taucht in den Adressbuchansichten das "OSX-Adressbuch" auf:


Wurde das Kontaktfeld "Bank" erstellt, so wird dessen Wert in Hibiscus als Kommentar angezeigt.

Lizenz: osxHibisBook steht unter GPL. Wie immer freue ich mich sehr über Feedback.

Download: siehe Blog