Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken && handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
»Diplomarbeit«
21.03.2007

Von April bis September 2006 habe ich am Lehrstuhl Betriebssysteme meinen Diplomarbeit geschrieben.

Thema: "Rechenzeitabstraktion durch kontengesteuertes Scheduling"

Abstract:
In der ökonomischen Welt ist "Geld" ein grundlegendes Mittel der Abstraktion, das viele Probleme vereinfacht bzw. löst. Da in der Informatik nahezu überall abstrahiert wird, um komplizierte Sachverhalte und Abläufe zu vereinfachen, scheint es sehr lukrativ zu sein, ökonomische Prinzipien auch hier in die Entwicklung von Systemarchitekturen einfließen zu lassen.

Das Dealmankonzept ermöglicht die kontenbasierte Verwaltung von beschränkten Ressourcen, indem jeder Ressource ein Preis zugeordnet werden kann, den Prozesse bei der Allokation bezahlen müssen. Die Dienste des Dealmanservers ermöglichen Donation und Lending durch einfache Überweisund von "Geld" zwischen den Konten verschiedener Prozesse.

In dieser Arbeit wurde ein Schedulingmodell entworfen und prototypisch implementiert, das es ermöglicht, mit Hilfe des Dealmanansatzes von der Ressource CPU-Zeit zu abstrahieren. Damit konnte die Vereinfachung von Problemen und Mechanismen wie zum Beispiel Donation oder Denial-of-Service-Sicherheit erreicht werden. Es wurde zudem gezeigt, dass sich auf Basis von kontengesteuertem Scheduling ganz neue Lösungen bereits bekannter Probleme entwickeln lassen.

Blogeinträge zum Thema: "diplom"