Erfolgspause ;)

Bekanntermaßen kann man sich relativ einfach selbst manipulieren. Wenn es um Eigenmotivation geht ist “Schöndenken” ein durchaus probates Mittel. Cool daran ist, dass es sogar funktioniert, wenn man genau weiß was Phase ist.

Zu diesem Thema passen habe ich heute mal wieder einen netten Erguss eines meiner Kollegen der fast hätte von mir stammen können:

Es gibt keinen Misserfolg – nur Pausen in einer Serie von Erfolgen.

Zugegeben, damit das wirkt braucht es schon ein stark gefestigtes Ego. Aber das haben wir doch wohl allesamt, oder? ;)

Zitat des Tages: Nationalstolz

Passend zur gerade noch laufenden Fußball-WM bin ich diese Woche auf ein wunderbares Zitat gestoßes, dass mir geradezu aus der Seele spricht, denn wie kann ich auf etwas stolz sein, wofür ich gar nichts kann?

Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein

Arthur Schopenhauer